© Jessen Oestergaard

© Jessen Oestergaard

© Jessen Oestergaard

© Jessen Oestergaard

Das aktuelle Konzertprojekt:

Soundlines
Musik und Fotografie in einer Live-Installation

Premiere am 4. November 2011 bei den 32. Stuttgarter Jazztagen XL

Künstler:

Miriam Weiss – Komposition, Klavier
Steffen Dix – Saxophon
Jessen Oestergaard – Fotografie und Live-Installation

 

Der Fotograf Jessen Oestergaard sieht anders. Die poetische Kraft seiner Bilder entsteht durch den ungewöhnlichen Blickwinkel auf Orte, Dinge und Menschen. Dabei spielt besonders in den Fotoserien der Aspekt der Bewegung eine wichtige Rolle. Der Schilfhalm etwa, der sich im Wasser je nach Wind und Lichteinfall immer wieder anders spiegelt, wird so zum schwungvollen, auf jedem Foto neu geführten Pinselstrich.

Die Jazzpianistin Miriam Weiss hat sich von Einzelbildern und Fotoserien Oestergaards zu Kompositionen inspirieren lassen, die in kammermusikalischer Duobesetzung (Klavier und Saxophon) den visuellen Stimmungen Töne verleihen. Um diese „Klanglinien“ aufzuführen, entwickeln Musiker und Fotograf eine subtile Dramaturgie, die Musik und Bilder gleichberechtigt zusammenführen und dabei viel Raum für Improvisation lassen.

 

Information für Veranstalter:
Die Fotoserien werden neben oder hinter den Musikern mit einem Beamer projiziert. Um eine möglichst ansprechende Optik zu erhalten, wäre eine Leinwand oder weiße Wand ohne Struktur wünschenswert (Breite: ca. 3,50 m, Höhe: 2,80 m). Im Idealfall befindet sich im Veranstaltungsraum ein gestimmtes Klavier oder ein gestimmter Flügel. Alternativ kann ein E-Piano mitgebracht werden.